hollywood boulevard kalifornie


Los Angeles
Hollywood Boulevard
Der Hollywood Boulevard, einst das Symbol der Filmindustrie für Glanz und Glamour ist heutzutage ein wenig heruntergekommen, jedoch ist man sehr bemüht den Zustand und auch damit das Image dieser Straße wieder aufzupolieren.

Für den Los Angeles Besucher ist es jedoch „Pflicht“ den Hollywood Boulevard einmal hinauf und hinunter zu gehen.

Und es gibt hier noch einige Highlights, die nicht nur an den damaligen Glanz der Filmindustrie erinnern.

Mann’s Chinese Theatre

Im Mann’s Chinese Theater, eröffnet 1927, zeigt man heute immer noch viele Premieren der Kinofilme, die in Los Angeles und Hollywood gedreht werden. Der Gründer dieses Kinos, Sid Graumann, erdachte sich wohl aus Werbezwecken eine außergewöhnliche Architektur für sein Kino; das Kino hat die Optik eines Chinesischen Tempels.

Aber nicht genug damit. Sid Graumann erdachte sich einen weiteren, bis in die heutige Zeit attraktiven Werbegag. Zahlreiche Stars haben sich mit Ihren Händen, Füssen (Bob Hope sogar mit seiner Nase) und Autogramm in Zementplatten vor dem Kino verewigt. Zu den Stars gehören unter anderem Rock Hudson, Arnold Schwarzenegger, Syvester Stallone, Doris Day, Jackie Chan und weitere 160 Stars. Es macht einen riesigen Spaß seine eigene Handgröße mit denen der Stars zu vergleichen. Das ergibt es so manche Überraschung.

Walk of Fame

Der Walk of Fame ist wohl der bekannteste Bürgersteig der Welt. Auf dem Hollywood Boulevard und in der Vine Street verewigt man Berühmtheiten aus Film, Musik, Theater und Fernsehen. Mittlerweile sind es mehr als 2000 Stars, dessen Namen mit einer Marmor- Messingplatte im Fußweg verewigt sind.
So läuft man hier gesenkten Hauptes, um den Namen seines Stars zu entdecken ( und verpasst dabei den Blick auf die vielen Souvenir- und Kitschgeschäfte). 
Hier einige Orientierungshilfen:
Hitchcock bei Hausnummer 6506, Humphrey Bogart bei 6322, Marilyn Monroe bei 6375, Elvis Presley bei 6777 und als End- oder Startpunkt die Beatles.


El Capitan Theatre

Dieses Kino mit der auffälligen Fassade präsentiert die Premieren der Walt Disney Filme.

Hollywood Roosevelt Hotel

Im Hollywood Roosevelt Hotel fanden die ersten Oscar-Verleihungen statt. Hier nächtigten Stars, wie Marilyn Monroe, Montgomery Clift und Ernest Hemingway. Viele der mittlerweile verstorbenen Stars sollen in diesem Hotel als Geister herumgehen. Vielleicht ist dieses eine Möglichkeit Ihrem persönlichen Star nahezukommend: 

Hollywood Wax Museum

Das Hollywood Wax Museum zeigt Ihnen viele Stars in Lebensgröße, wenn auch nur aus Wachs. Ein Besuch ist eine echte Alternative, wenn Sie Michael Jackson oder Clint Eastwood nicht auf dem Hollywood Boulevard getroffen haben.